11 Tipps wie du Menschen ansprichst

tipps-menschen-ansprechenIch schreibe täglich in mein positives Tagebuch. Eine Spalte darin lautet „Wer hat mich heute inspiriert und unterstützt?“. Vor Kurzem schrieb ich in diese Spalte (mal wieder) den Namen „Till Groß“. Wer das ist?

Till ist der Kopf von comfortzonecrusher.com. Dort geht es ganz ähnlich wie beim MonatsMob darum seine Komfortzone zu verlassen.

Till erstellt regelmäßig Videos mit wertvollen Tipps. Und wie es der Zufall will, hat er vor Kurzem ein Video veröffentlicht, in dem er 11 Tricks verrät, wie man Menschen anspricht.

Mit Tills Erlaubnis habe ich die Tipps ins Deutsche übersetzt und zusammengefasst. Ganz unten findest du auch noch das englische Original-Video 🙂

Also, los geht’s mit den 11 Tipps wie du Menschen ansprichst:

1. Die Ein-Schritt-Technik

Setze dir anfangs nur ein einziges, leicht zu erfüllendes Ziel – zum Beispiel „auf ein soziales Event gehen“. In diesem Fall ist dein Ziel bereits erfüllt wenn du „nur“ dort warst. Mit der Ein-Schritt-Technik feierst du von Anfang an Erfolgserlebnisse.

2. Mach es spielerisch

Gestalte das (An)Sprechen so spielerisch wie möglich. Rede zum Beispiel nur Menschen in roter Kleidung an 🙂

3. Gehe zur Bar

Wenn du auf eine Veranstaltung kommst, gehe am Anfang zur Bar. Denn dort sind die anderen Menschen meistens auch allein. Somit kannst du sie besser ansprechen – zum Beispiel „Die Drinks sind so teuer“ oder „OMG what are you drinking?“ haha 😉

4. Lächle langsam

Lächle nicht durchgehend. Stelle lieber Augenkontakt her und lächle dann erst 2 bis 3 Sekunden später. Das hat einen größeren Effekt auf den anderen, weil du somit signalisierst dass du ihn „geprüft“ und für sympathisch befunden hast (weil du lächelst).

5. Erscheine selbstsicher

Halte einfach deine Beine (komplett) still und auch deinen Kopf. Mit diesen 2 Tipps wirst du selbstsicherer wirken.

6. Fokussiere dich auf das Außen

Innerlich könntest du aufgeregt oder unsicher sein. Fokussiere dich nicht darauf, sondern lieber auf etwas Äußeres – zum Beispiel auf die Augenfarbe deines Gegenübers.

7. Small Talk

Till behauptet es kommt überhaupt nicht darauf an, was man während des Small Talks sagst. Es geht in der Anfangsphase des Gesprächs vielmehr darum, ob man sich mag und ob man ähnlich viel Selbstvertrauen hat wie der andere – dies wird vor allem über die Körpersprache transportiert.

2 Tipps zu dem was du sagst:

  • Beschwere dich nicht und rede nicht über negative Dinge.
  • Eine gute Frage die du stellen kannst: „Was machst dir Spaß im Leben?“ Oder: „Was machst du gerne in deiner Freizeit?“. Diese Frage ist besser als „Womit verdienst du dein Geld?“ – weil die Menschen oft lieber Freizeit haben als zu arbeiten und auf die Freizeit-Frage somit besser reagieren 😉

8. Vertiefe das Gespräch

Wenn du etwas gefragt wirst, antworte so darauf, dass du mehr Infos gibst als notwendig wären. Wenn du zum Beispiel gefragt wirst, wo du her kommst, dann antworte nicht „Nürnberg, und du?“, sondern sage etwas wie „Nürnberg. Da findet jetzt bald wieder der berühmte Christkindlesmarkt statt. Warst du dort schon mal?“.

Auf diese Weise ist es für den anderen leichter wieder anzuknüpfen. Setze diese Variante aber nicht zu oft ein, um den anderen nicht mit Informationen zu überladen (manche Menschen können damit nicht gut umgehen). Bringe Informationen aus deinem Leben ein, doch werde nicht zu intim.

9. Führe es zu Ende

Frage am Ende des Gesprächs nach den Kontaktdaten deines Gegenübers oder vereinbare, dass ihr euch wiederseht. Wenn du die Kontaktdaten hast, schreibe dem Menschen am nächsten oder übernächsten Tag.

10. Wie du Gruppen ansprichst

Suche dir eine Gruppe raus, bei denen die Menschen so offen stehen, dass du sie ansprechen kannst. Gehe dann so nah an die Gruppe heran so dass du einen Gesprächsfetzen mitbekommst. Nimm dieses Thema auf und sage irgendetwas was zu diesem Thema passt. Auf diese Weise muss die Gruppe nicht das Gesprächsthema wechseln.

Auch hier kommt es nicht darauf an, was du sagst. Lächle einfach langsam nachdem du fertig geredet hast. In den allermeisten Fällen wird dich die Gruppe sofort akzeptieren, weil jeder weiß wie es sich anfühlt wenn man allein gelassen ist.

Noch ein Tipp: Wenn du schon in einer Gruppe bist und jemand allein herumstehen siehst, binde ihn mit einer Frage mit in die Gruppe ein. Er wird dich für den Rest des Abends lieben 🙂

11. Hab eine Liste mit interessanten Geschichten und Fragen

Es ist förderlich wenn du immer eine Geschichte aus dem Ärmel ziehen kannst, die in der Vergangenheit schon mehrfach gut angekommen ist. Schreibe diese Geschichten auf und sammle sie.

Das Gleiche gilt für interessante Fragen. Sammle auch sie. Schreibe auch interessante Fragen auf, die dir andere Leute gestellt haben. Diese Fragen sind sehr hilfreich um ein Gespräch zu vertiefen.

Ein Beispiel-Frage von Till ist: „In welchem Bereich hast du letztes Jahr deine Meinung geändert?“

Wähle 3 Tipps aus und setze sie um!

Till empfiehlt diese Tipps regelmäßig anzuwenden. Er sagt dazu:

Hartnäckigkeit und Fortschritt gehen Hand in Hand.

Wenn du dauerhaft am Ansprechen arbeitest, dann wirst du besser werden!

Das sehen wir beim MonatsMob genauso. Deshalb: Wenn du diesen Eintrag bis hier gelesen hast, dann bewege jetzt deinen Hintern nach oben, gehe raus und fange an die Tipps umzusetzen!

Till empfiehlt, dass man sich aus den obigen 11 Tipps 3 Stück auswählt und diese in den nächsten Wochen übt.

Welche 3 Tipps nimmst du?
Lass es mich unten in einem Kommentar wissen!

LG,
Stefan

PS: Hier noch das englische Original-Video:

, , ,

4 Antworten zu 11 Tipps wie du Menschen ansprichst

  1. resa_spa 3. Januar 2016 um 14:26 #

    Geniale Ansätze.

    • Stefan
      Stefan 4. Januar 2016 um 22:42 #

      Ja, finde ich auch.
      Welche 3 Tipps haben dich am meisten angesprochen?

  2. Rebecca 15. Februar 2016 um 17:51 #

    Danke, Stefan, für die deutsche Umsetzung. Macht es viel einfacher, sich 3 auszusuchen und loszustarten. Super Service! Danke!

    • Stefan
      Stefan 16. Februar 2016 um 8:24 #

      Gerne 🙂
      Das Losstarten ist das Entscheidende – hoffe du tust es!

Schreibe einen Kommentar

Erzähl's weiter: