#23: Weiterbilden – Startschuss

Der Mai ruft uns zur täglichen Weiterbildung auf. In welchem Bereich wolltest Du Dich schon lange weiterbilden und wie findest Du genug Motivation um am Thema dranzubleiben? Das beantworten wir Dir heute in unserer Startschuss-Folge!

Ein Warnhinweis vorneweg:
Achtung, Du bist gerade dabei Dich weiterzubilden – nämlich darüber, wie man sich weiterbilden kann 😉
Beißt sich die Katze hier in den Schwanz? Vielleicht 😉

Weiterbildung per Video

Wenn Du Dich gerne über Videos weiterbildest, dann schau Dir hier an, was Du vom stehenden Alex und vom sitzenden Stefan über Weiterbildung lernen kannst:

Weiterbildung per Audio

Wenn Du lieber über Audio lernst, dann ist das hier das Richtige für Dich:

Ja, ich bin beim Weiterbilden dabei »

Weiterbildung per Text

Und hier noch unsere Inspiration und Motivation in Text-Form:

Warum willst Du dich weiterbilden?

Am Anfang steht immer das Warum. Je besser Du weißt, warum Du Dich weiterbilden möchtest, desto besser stehen die Chancen, dass Du an der täglichen Weiterbildung dran bleibst.

Deshalb: Nimm Dir Zeit – und einen Stift – und schreibe auf warum Du Dich weiterbilden möchtest. Überlege Dir die negativen Konsequenzen, die sich ergeben wenn Du Dich nicht regelmäßig weiterbildest. Wie wirkt sich das auf all Deine Lebensbereiche aus (Beruf, Gesundheit, Beziehungen, Finanzen etc.) ? Spiele das gleiche Spiel in die positive Richtung durch. Wie wirkt es sich positiv auf Deine Lebensbereiche aus, wenn Du Dich regelmäßig weiterbildest?

Wenn Du es noch nicht hast, bringe jetzt noch Gefühl in Dein Warum. Wie das gehen kann, haben wir hier aufgeschrieben.

Hier noch exemplarisch Stefans Warum in einem Satz:

Ich will mich täglich weiterbilden, weil ich dadurch meine Angebote aktuell halten kann und weil ich mich durchs Umsetzen der Infos weiterentwickle und ein besseres Leben führe.

Alex kann nicht anders als sich weiterbilden. Die pure Neugierde aufs Leben lässt ihm keine andere Wahl. Ohne Weiterbildung käme ihm jeder Tag nur zu gleich und langweilig vor. Alex freut sich, wenn er für sich weiß, wie Dinge funktionieren. Denn manche Werke entfalten erst dadurch ihre volle Magie.

In welchem Thema willst Du Dich weiterbilden?

Ganz wichtig: Wähle kein Thema, bei dem du denkst du musst dich in diesem Bereich weiterbilden. Suche Dir lieber ein Thema aus, das Dir wirklich Spaß macht. Etwas das dir Freude bereitet – allein wenn Du schon an das Thema denkst 🙂

Was ist dieses Thema bei Dir??

Alex wird sich diesen Monat einer recht neuen Leidenschaft widmen: Dem Fotografieren. Seinen Kurs hat er mit shootcamp.at bereits gefunden. Er wird sich in diesem Weiterbilden-Monat ausschließlich dem Fotografieren widmen, eben weil es ihm so viel Freude macht und um Verzettelung zu vermeiden.

Stefan wird eine über die Zeit gewachsene Liste mit über 100 Einträgen (Videos, PDFs, Links, gekaufte Info-Produkte) angehen. Nach der Priorisierung der Themen wird er täglich mindestens eine Sache davon konsumieren und dann entscheiden ob und wie er die neuen Infos umsetzt.

Weitere Anregungen wie Du Dich weiterbilden kannst:

  • Bücher lesen
  • Newsletter und Online-Artikel lesen
  • Gespräche mit Gleichgesinnten führen
  • Sprache lernen oder verbessern
  • Videos schauen, zum Beispiel von TED
  • Dokus schauen, zum Beispiel auf Watchever*

Probiere auch ruhig mal ein anderes Medium aus. Wenn Du bis jetzt nur gelesen hast, dann teste mal wie Videos oder Podcasts auf Dich wirken. Wenn Du nur Videos schaust, dann lese testweise mal.

Wenn Du Dich derzeit bereits weiterbildest (Studium, Ausbildung, Kurs etc.), dann lautet unsere Empfehlung an Dich: Such dir etwas Fachfremdes, in dem Du Dich noch nebenher weiterbildest. Es kann oft sehr inspirierend und erleuchtend sein, wenn Du mal über den Tellerrand schaust oder Dich auch mit jemand völlig Fachfremden über Dein Thema austauschst.

Generell empfehlen wir Dir die gelernten Dinge auch umzusetzen. Der reine Konsum von Infos bringt Dir vielleicht kurzzeitig ein gutes Gefühl. Aber das wars dann auch. Dich weiterentwickeln tust Du nur dann, wenn Du die Infos auch umsetzt! Wenn du deine eigenen Erfahrungen damit sammelst! Deshalb: Gehe den Schritt vom Wissen-Ansammeln zum Tun.

Übrigens haben wir genau aus diesem Grund den MonatsMob gegründet – um von der Theorie in die Praxis zu kommen 🙂

Weiterbilden macht Freude ;)

Wann bildest Du Dich weiter?

Es kann Dir helfen einen festen Auslöser für die tägliche Weiterbildung festzulegen.

Stefan wird sich zum Beispiel direkt nach dem Mittagessen an die Weiterbildung machen. Alex wird sich wegen den Lichtverhältnissen vor allem morgens mit seiner Kamera beschäftigen.

Wie umgehst Du Hindernisse?

Hindernisse gibt es immer. Es macht Sinn Dir vor dem Start jeder MonatsMob-Aktion zu überlegen, wie Du um sie umgehst – denn sie werden auftauchen…

Hier einige erwähnte Hindernisse:

  • Hindernis bei Stefan: Lohnt es sich diese Info zu konsumieren? Hab ich dafür Zeit?
    Umgehung: Wenn mich eine Info nicht mitnimmt, dann springe ich nach vorne – wenn auch da nichts interessantes ist, höre ich auf sie zu lesen / lösche es.
  • Stefan: Wenn ich es nicht schaffe am Rechner etwas zu lesen, dann lese ich abends mein Buch Die Psychologie des Überzeugens*.
  • Hindernis bei Alex: Ablenkung durch andere Themen
    Umgehung: Reduzierung von neuem Input durch Facebook und Blogs.
  • Hindernis: Zu viele Sachen auf einmal
    Einfache Umgehung: Schau welche Weiterbildung Dir am wichtigsten ist. Mache dann jeden Tag immer erst diese Weiterbildung, bevor Du Dich anderen Themen widmest.

Wie misst Du und schreibst es auf?

Stefan misst seine tägliche Weiterbildung über eine Checkliste an der Wand. Das kannst Du auch machen.

Ein weiterer Tipp: Schreibe auf was Du alles gelesen/gehört/angeschaut hast. Das schärft Dein Bewusstsein für die Aufgabe. Und wenn Du Deine (guten) Quellen in unserer Facebook-Gruppe postest, dann haben wir anderen MoMos auch noch was davon 🙂

Das Wichtigste zum Schluss – und zwar in 3 Worten:

Komm ins Umsetzen!

Lege jetzt direkt los die Infos, die wir Dir in diesem Beitrag gegeben haben, umzusetzen. Überlege Dir Dein Warum, was Du tun willst, wann Du es tun willst, wie Du Hindernisse umgehst und wie Du es misst und aufschreibst. Und suche Dir einen Weiterbildungs-Umsetzungspartner!

Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Weiterbildung und ganz viel Umsetzung!

Informative Grüße von
Stefan & Alex

,

7 Antworten zu #23: Weiterbilden – Startschuss

  1. Martina 30. April 2015 um 11:26 #

    Wie toll ist das denn: eine Riesenchance für mich- danke!
    Gerade eben habe ich ein Buchpaket bestellt und die Entscheidung getroffen, im Mai mein 2. eBook zu schreiben, da kommt die Monatmob-Aktion genau richtig und ich ins TUN. Das wird ein Weiterbildungs- und Umsetzungsmonat für mich. Viel Spaß Euch allen mit der Aktion im Mai und der Umsetzung 🙂 Martina

    • Alex 30. April 2015 um 13:08 #

      Hey Martina,

      das fühlt sich an, ob wir unser Ziel erfüllen, wenn es Dich direkt so anspornt =)

      Ich bin gleich neugierig und würd gern wissen, ob das eBook aus den bestellten Büchern speisen wird, oder ob die zwei Dinge erstmal nichts miteinander zu tun haben?!

  2. Martina 30. April 2015 um 14:45 #

    Hey Alex,
    die beiden Dinge haben direkt miteinander zu tun. Das eBook speist aus dem Bücherpaket und steht für mich in direktem Zusammenhang mit dem Monatsthema „Weiterbildung 😉

  3. Eveline 30. April 2015 um 19:31 #

    hallo Stefan, hallo Alex,
    Euer Video hat mich an etwas erinnert. Ich habe auch schon einige Links gespeichert die darauf warten gelesen und aussortiert zu werden. Darunter auch Yoga Anleitungen bei denen ich auch das umsetzen üben kann. Werde also erst einmal an meinen Speicher gehen bevor ich mich an das Buch wage.
    Bin sehr gespannt ob es mir gelingt.

    • Stefan
      Stefan 1. Mai 2015 um 13:53 #

      Hallo Eveline, schön dass wir für eine Erinnerung bei Dir gesorgt haben.
      Das ist dann ganz ähnlich wie bei mir: Ich habe auch diesen „Speicher“ von Infos. Dann lass uns die Speicher leeren diesen Monat 🙂

  4. Sybille Johann 30. April 2015 um 20:26 #

    Weiterbldung? Da bin ich dabei! Ich schließe mich Stefan an, ich habe nämlich auch eine riesige Liste von „muss ich unbedingt noch schauen/lesen“. Und dann dämmert es vor sich hin.
    Ich werde also meine ganzen Newsletter als Aufgaben in Outlook markieren und die vielen Videos und Blogs der Reihe nach durchgehen: Bob Procter, Vishen Lakhiani, Burt Goldman usw. Bin also auf dem Persönlichkeitsentwicklungstrip.
    Super, ich freu mich!
    LG
    Sybille

    • Stefan
      Stefan 1. Mai 2015 um 13:59 #

      Schön dass wir uns da so ähnlich sind Sybille 🙂

      Um keine Newsletter mehr anzusammeln, sondern sie zu lesen, habe ich mittlerweile eine sehr gute Lösung gefunden: Ich habe die Vorhaltezeit meines Newsletter-Ordners auf nur 7 Tage gestellt. Das heißt alle Mails, die älter als 7 Tage sind, werden automatisch gelöscht. Das führt dazu, dass ich mindestens einmal die Woche (Donnerstag) in den Ordner reinschaue. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich schon ein paar mal 2, 3 Tage zu spät dran war und dadurch einige Mails verloren habe – doch ich lebe immer noch 😉
      Ich freu mich, dass du dabei bist diesen Monat – halt uns auf dem Laufenden wie sich deine Liste reduziert!
      LG,
      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Erzähl's weiter: